Case Study

Silver Lining

Logoentwicklung, Branding und Gestaltung der Geschäftsausstattung

image
Briefing

Silver Lining beauftragte uns, ihre bestehende Geschäfts­ausstattung rundzuerneuern und das Logo neu zu konzipieren.

Ihr gesamter Auftritt sollte seriöser, etablierter und schlichtweg pointierter und passender zu ihrer Ausrichtung wirken.

Lösung

So haben wir ein Branding geschaffen, das in ihrer farblichen Schlichtheit zurückhaltend und nüchtern ist, dafür mit Druckveredelungen wie Silberfolienkaschierung oder Sonderfarben der gesamten Erscheinung die gewollte und geforderte Eloquenz verleiht.

Die Bildmarke basiert auf einer Kombination aus dem Nachnamen der beiden Inhaber — die Gebrüder Ermel —, dem Anfangsbuchstaben des Unternehmens und einer schlichten Linienführung, um den Bogen zum „Lining“ zu bilden.

Bezieht man zusätzlich die englische Übersetzung von silver lining mit ein, ergibt sich durch die Bedeutung „Silberstreif am Horizont“ ein schlüssiges Bild in der Ausarbeitung der Geschäftsausstattung: ein Silberstreif am unteren Rand der Drucksachen — dem Horizont.

Print-Umsetzung